Tag der Oschatzer am 21. August 2021

Zum Tag der Oschatzer wurden die Besucher bei bestem Wetter auf dem Neumarkt begrüßt.
Die anfängliche Zurückhaltung an allen Ständen der Vereine wich aber schnell am Nachmittag.
Der Zuspruch für unseren Direktkandidaten René Bochmann am Infostand – neben Alexander Fritsch, Roland Neumann und Tobias Heller – war durchweg gut und zeigt, dass die Arbeit der AfD – trotz aller medialer Hetze und Diffamierung der Altparteien – positiv wahrgenommen wird.
Nicht zuletzt deshalb hat man in Sachsen in Sachen Wahlumfragen die Nase vorn.

Drohen Leipziger Zustände auch in Nordsachsen?

In den vergangenen Tagen hat es in Leipzig gewaltsame Ausschreitungen gegeben. Linksextremisten, in der Presse oft nur „Vermummte“ genannt, haben Steine und Bengalos unter anderem auf einen Neubau geworfen. Mindestens acht Polizisten wurden bei Ausschreitungen verletzt. Dazu erklärt die Landtagsabgeordnete Gudrun Petzold (AfD):

„Erneut haben militante Linksextremisten, die bereits seit Jahren in Leipzig geduldet werden, ihre hemmungslose Gewaltbereitschaft gezeigt. Leipzig entwickelt sich immer mehr zum deutschlandweiten Zentrum des gewaltbereiten Linksextremismus. Als nordsächsische Landtagsabgeordnete blicke ich deshalb auch mit Sorge auf die Entwicklung in meinem Wahlkreis. In Eilenburg und Torgau gab es bereits mehrere Attacken gegen unsere AfD-Bürgerbüros. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich der zunehmende Linksextremismus in Leipzig auch im Landkreis Nordsachsen verstärkt bemerkbar macht.

Man stelle sich vor, die aktuellen Geschehnisse hätten sich nicht in Leipzig, sondern in Delitzsch, Eilenburg, Oschatz, Schkeuditz, Torgau oder Taucha ereignet! Welchen Ängsten müssen sich Senioren, Menschen mit Behinderung und Familien mit Kindern ausgesetzt fühlen, ohne vom Rechtsstaat Abhilfe erwarten zu dürfen? Von den Altparteien, die immer wieder zu Gesprächen und gemeinsamen sachlichen politischen Diskurs ermahnen, können sie leider keine langfristige Hilfe gegen Linksextremisten erwarten. Auch Ministerpräsident Michael Kretschmers angebliche ‚Kampfansage‘ an den Linksextremismus ist nicht mehr als ein weiteres Lippenbekenntnis. Das Problem ist bereits seit Jahren bekannt. Die vor fast einem Jahr unter anderem von CDU-Innenminister Roland Wöller initiierte ‚Soko Linx‘ erweist sich zunehmend als zahnloser, Steuerzahler-Geld verschlingender Papiertiger. Die Landesregierung muss entschlossener gegen Linksextremismus vorgehen, Täter müssen hart bestraft werden!“

Gudrun Petzold

Mitglied im Sächsischen Landtag
Mitglied im Nordsächsischen Kreistag

WIR KOMMEN IHNEN ENTGEGEN.


Unter diesem Motto führt die AfD-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Torgau-Oschatz, Frau Gudrun Petzold, ihre persönliche Abgeordneten-Sprechstunde durch. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 11.09.2020, in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr, auf dem Marktplatz in Oschatz statt. Bei regnerischem Wetter finden Sie uns wie gewohnt, im AfD-Bürgerbüro Oschatz, Wermsdorfer Straße 1.

Im Anschluss lädt Frau Petzold zu einer Informationsveranstaltung mit dem Titel “Windkraftanlagen am Käferberg, wie geht es weiter?”,  in das Gasthaus “Zur goldenen Höhe”, An der Aue 20 in 04758 Oschatz, ein.
Als Gast begrüßen wir den Generalsekretär des Sächsischen  AfD-Landesverbandes und energiepolitischen Sprecher der AfD-Landtagsfraktion im Sächsischen Landtag, Herrn Jan Oliver Zwerg und einen unserer juristischen Berater.

Gudrun Petzold

Mitglied im Sächsischen Landtag
Mitglied im Nordsächsischen Kreistag

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.